Schreiben für den Tag

Journalistisch zu arbeiten bedeutet eine Gratwanderung zwischen Aktualität und Sorgfalt, die nicht immer gelingt.

Ich schreibe seit Mitte der Siebzigerjahre vorwiegend für Printmedien und vor allem über die Bereiche Kultur, Chronik und Informationstechnologie. Beiträge erschienen etwa in der Wiener Zeitung, der Neue Zürcher Zeitung, im Neue Forum, in Hallo, Die Frau und Wien aktuell, in der Autorensolidarität, im Computerpartner und in 1001 Buch sowie in mehreren Sammelbänden.

Auf den Unterseiten stehen einige ausgewählte Artikel sowie ein RSS-Feed zu meinen aktuellen Beiträgen für die WZ Online.  
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Seit 1997 Redakteur...

WZ Online

...bei der WZ Online